Gelungenes „Debüt-Konzert“ in Schulzendorf

Am 05.09.2020 traten die Schülerinnen und Schüler der Kreismusikschule Dahme-Spreewald zum ersten Mal in der renommierten Reihe der „Debüt-Konzerte" auf, die diesmal in der Patronatskirche Schulzendorf stattfanden. Die Veranstalter der Konzerte - die Deutsche Gesellschaft e. V. und ihr Freundeskreis Schlösser und Gärten der Mark - laden mehrmals jährlich junge Talente der brandenburgischen Musikschulen und Konservatorien ein, in den Schlössern und Herrenhäusern des Landes Brandenburg zu musizieren.     

Debüt_Konzert_2
Aufgrund der aktuell geltenden Corona-Abstandsregeln durften diesmal nur 35 Zuhörerinnen und Zuhörer dem Konzert live in der Kirche folgen. Auch waren die Auftritte der Schülerinnen und Schüler mit der Einhaltung der Hygienevorschriften verbunden. Trotz der ungewöhnlichen Situation meisterten die jungen Musikerinnen und Musiker in Anwesenheit vom Bürgermeister der Gemeinde Schulzendorf, Markus Mücke, souverän ihre Auftritte und spielten mit Freude, die nach der längeren Veranstaltungspause bedingt durch den Corona-Virus umso größer war. Auch das Publikum freute sich, die jungen Talente aus der Begabtenförderung der Kreismusikschule im Konzert wieder erleben zu können und bedankte sich mit reichlichem Applaus.


Im Konzert erklangen Werke für Solo und Kammermusikensembles aus verschiedenen Epochen und Musikgenres. Passend zum Jubiläumsjahr von Ludwig van Beethoven bildete den Auftakt das von ihm komponierte Menuett G-Dur für drei Violinen und Klavier.


Bei der anschließenden Führung durch die Patronatskirche erfuhren die Teilnehmer und Konzertgäste viel Wissenswertes über die Geschichte und Besonderheiten dieses einmaligen kunsthistorischen Kulturerbes Brandenburgs.  


 Ausführliche Information zu "Debüt-Konzerten" unter: https://www.debuetkonzerte.de

nach oben