Musikalische Umrahmung durch die Kreismusikschule bei der offiziellen Einweihung des neuen Gymnasiums Schönefeld

Nach zweijähriger Bauzeit wurde das nagelneue „Gymnasium Schönefeld“ am Montag,14.09.2020 offiziell eingeweiht. Mit einem Festakt unter Einhaltung der aktuellen Corona-Regeln wurde der Neubau an der Pestalozzistraße an die Schulleiterin Daniela Günther zur Nutzung übergeben. Die Lehrkräfte der Kreismusikschule Dahme-Spreewald gestalteten dabei die musikalische Umrahmung. Die Oboistin Kathrin Goschenhofer zusammen mit der Gitarristin Sophie Timmermann bereicherten die festliche Einweihung mit dem Adagio und Allegro aus der Sonate e-Moll von Francesco Saverio Geminiani sowie mit zwei Klezmer Stücken. Brandenburgs Bildungsministerin Britta Ernst, Dahme-Spreewalds Landrat Stephan Loge und Schönfelds Bürgermeister Christian Hentschel haben dazu den symbolischen Schlüssel überreicht. Zahlreiche geladene Ehrengäste aus dem Bereich Bildung und Politik waren ebenso wie Vertreter aus der Baubranche und der Generalplaner zur Eröffnungsfeier auf dem weitläufigen Schulhof anwesend. Die Schüler und Lehrkräfte hatten das erste staatliche Gymnasium der Flughafengemeinde bereits Ende Mai beziehen können. Der Schulneubau gehört zu den größten Bauprojekten im Landkreises Dahme-Spreewald in den letzten Jahren.

Einweihung Gymnasium Schönefeld

nach oben