enviaM Musikschulwettbewerb 2020 in Lübben

Am 26. September 2020 sind die Kreismusikschule Dahme-Spreewald, ihr Förderverein Lübbener Musikschüler e.V. sowie Stadt Lübben und damit auch der Landkreis Dahme-Spreewald zum ersten Mal in der Geschichte des Wettbewerbs Gastgeber für den enviaM-Landeswettbewerb "MUSIK AUS KOMMUNEN" im Land Brandenburg.
 

Für den musikalischen Leistungsvergleich im Ensemblespiel haben sich für Lübben 30 Ensembles mit insgesamt 93 Sängern und Musikern aus ganz Brandenburg angemeldet. Darunter auch vier Rock Pop Bands und drei Percussion-Ensembles. Die Kreismusikschule Dahme-Spreewald wird beim diesjährigen Wettbewerb von zwei Ensembles vertreten - dem Querflöten - Duo "hell & klar" (Leitung Frau Stanislava Barac) aus Zeuthen und der Rockband "Dirty Socks" (Leitung Herr Tino Kahl) aus Königs Wusterhausen. Sowohl die Mitglieder des Duos "hell & klar" Clara Meinhard und Helena Kliese als auch der Band "Dirty Socks" Rafael Langhammer, Ben Burchard, Johann Geister und Johannes Dehn konnten bereits beim diesjährigen Regionalwettbewerb "Jugend Musiziert ihre ersten Wettbewerbserfahrungen sammeln und kehrten nach erfolgreichem Auftritt mit den 1. Preisen nach Hause zurück.

 
Envia-Logo

Die Wertungsspiele in Lübben finden am 26. September im Paul Gerhardt Gymnasium, Berliner Chaussee 2, 15907 Lübben statt:

9–18 Uhr Wertungen
19 Uhr Abschlussveranstaltung

Die Wertungsspiele sind öffentlich, der Eintritt ist frei.

Weitere Infos unter www.musik-aus-kommunen.de

Hier geht es zur Ausschreibung und dem Zeitplan zur Veranstaltung.

Der Veranstalter des "EnviaM-Wettbewerbs" in Lübben, der Förderverein der Lübbener Musikschüler e. V. und die Kreismusikschule Dahme-Spreewald, haben ein eigenes Hygienekonzept für den diesjährigen Wettbewerb ausgearbeitet. So werden, zum Beispiel, bei der Registrierung der Teilnehmer und Besucher, beim Einspielen und der Akustikprobe sowie während der Wertungsspiele verstärkt auf die Hygiene- und Abstandsregeln geachtet, in den Gängen und Treppenhäusern besteht die Pflicht zum Tragen des Mund-und Nasenschutzes, die Teilnehmer werden organisiert zu den Einspielräumen und beiden Auftrittsorten (Aula des Gymnasiums für die Klassik-Ensembles und die Kantine für die Rock/Pop-Gruppen) geführt.

Mit dem jährlich stattfindenden Wettbewerb enviaM – MUSIK AUS KOMMUNEN suchen die envia Mitteldeutsche Energie AG, der Verband deutscher Musikschulen (VdM) und die Musikschulen in Brandenburg, Sachsen und Sachsen-Anhalt junge Instrumental- und Gesangsensemble jeden Genres und fördern somit die künstlerische Kreativität und die Vielfalt des Ensemblemusizierens. Willkommen sind dabei junge Ensembles in verschiedensten Besetzungen mit dem Repertoire aus allen musikalischen Stilrichtungen.

Ursprünglich für den Juni 2020 geplant, beginnt die 13. Auflage des Ensemblewettbewerbs „enviaM - MUSIK AUS KOMMUNEN“ aufgrund der Corona-Krise später und startet erst jetzt im September 2020 fast gleichzeitig mit den Landeswettbewerben in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Brandenburg. In einem Auswahlvorspiel werden die drei besten Ensembles jeder Altersgruppe (AG) und der Landessieger ermittelt. Die Preise werden am Abend des Wettbewerbstages verliehen. Der Landessieger nimmt am Finale teil. Die zweite und damit finale Wettbewerbsrunde findet als Preisträgerkonzert statt. Es präsentieren sich die drei Landessieger vor großem Konzertpublikum. Eine Jury ermittelt den Gesamtsieger. In diesem Jahr ist das große Finale am 7. November 2020 im Wasserkraftwerk Mittweida geplant.

nach oben